ADOLF WEBER – News.

Süntelbuche gepflanzt

Ein besonderer Baum für ein besonderes Projekt

Hamburg, 30.11.2021 – Ein kurzes Follow-up zu unserem letzten Beitrag: In der vergangenen Woche war unser Team Projektentwicklung & Vermietung noch einmal vor Ort im Neubauprojekt „sünteleins“ in Hamburg-Schnelsen. Dort haben wir eine Süntelbuche gepflanzt, die der Namensgeber für diesen Wohnungsbau war. Süntelbuchen sind eine seltene Varietät der in Deutschland weit verbreiteten Rotbuche. Ihr geschwungener Stamm und der Wuchs in die Breite machen sie zudem sehr besonders. Wir hoffen, dass sie als Schmuckstück in unserer Außenanlage in ein paar Jahren vielen Kindern ein geliebter Kletterbaum sein wird.

Auf dem Bild v.l.n.r. Manja Bender / Vermietung & Marketing, Tassilo Schmitt-Fahnert / Architekt,  Sabine Collatz / Projektentwicklung, Hanno Haase / Bauingenieur, Selina Janeczek / Vermietung, Matthias Flaig / Geschäftsführung Projektentwicklung

Wohnungsneubau „sünteleins“

„sünteleins“ – Ein neues Zuhause für mehr als 180 Menschen

Hamburg, 25.11.2021 – Auf ein Projekt blicken wir mit besonderem Stolz in diesem ereignisreichen Jahr zurück: Unser Wohnungsneubau „sünteleins“ in Hamburg-Schnelsen. Die Bagger sind verschwunden, die Gerüste abgebaut und alle Wohnungen bezogen: Unser Neubauprojekt „sünteleins“ in #Hamburg-Schnelsen erstrahlt seit ein paar Wochen in vollem Glanz. Baubeginn war im September 2019, fertiggestellt wurden die drei Gebäude im Juni dieses Jahres.

Die Pläne für das Projekt lieferten die bundesweit aktiven Architekten Schenk Fleischhaker mit Sitz in Hamburg. Realisiert wurden insgesamt 65, zum Teil barrierefreie Mietwohneinheiten unterschiedlicher Größen – vom Studioapartment bis zur Familienwohnung. Auch eine Tierarztpraxis ist im Objekt vertreten, die einzige Gewerbeeinheit in dem Komplex.

Mit vereinten Kräften haben wir Wohnraum für mehr als 180 Menschen geschaffen: Für die effiziente planerische und bauliche Realisierung steht unser Projektentwicklungsteam. Vollvermietung hieß es im Sommer für unser Vermietungsteam, dank einer erfolgreichen Kooperation mit den Maklerhäusern Engel & Völkers und Grossmann & Berger. Als Erweiterung unseres Bestandsportfolios übernimmt die Verwaltung des Neubaus „sünteleins“ das ADOLF WEBER Property Management.

Guido Zeger

ADOLF WEBER verstärkt sein Team mit   
Senior Projektmanager

Hamburg, 07.09.2021 – Die ADOLF WEBER Grundbesitz- und Projektgesellschaft hat Guido Zeger (47) zum Senior Projektmanager berufen. Guido Zeger wird die technische Leitung der laufenden Projekte übernehmen und dabei primär die Bearbeitung der aktuellen Projektpipelines in den Segmenten Gewerbeparks, Büro- und Wohnimmobilien verantworten.

Guido Zeger, der einen Abschluss als Diplom-Bauingenieur der Universität Stuttgart hat, verfügt über langjährige Erfahrungen in der deutschen Immobilienwirtschaft. Zuletzt war er Projektleiter bei der Ed. Züblin AG in der Direktion Hamburg, nachdem er zuvor im Unternehmen Management-Positionen in der Direktion Stuttgart begleitet hatte. Zu seinen weiteren beruflichen Stationen zählt das international tätige Bauunternehmen Max Bögl GmbH und Co. KG.

Marcus-C. Huckfeldt-Weber, geschäftsführender Gesellschafter von ADOLF WEBER, sagt: „Unser Unternehmen ist auf Wachstumskurs und unsere Projektpipeline ist gut gefüllt. Daher freuen wir uns, mit Guido Zeger einen erfahrenen Kollegen begrüßen zu dürfen, der uns konzeptionell und lösungsorientiert bei der Steuerung von externen Planern und Dienstleistern sowie bei der internen, technischen Projektabwicklung unterstützt.“

Cordula Kawälde und Christian Peschges

Auf Expansionskurs: ADOLF WEBER stärkt Projektentwicklung 

08.06.2021 – Die ADOLF WEBER Grundbesitz- und Projektgesellschaft setzt ihren Expansionskurs fort und verstärkt ihre Projektentwicklungssparte mit einem Neuzugang. Neu im Team ist seit dem 1. Juni Cordula Kawälde (44) in Hamburg als Projektentwicklerin, Kawälde wird zudem Aufgaben in der Neugeschäft-Gewinnung übernehmen. Durch den Teamausbau will ADOLF WEBER seine Aktivitäten in Hamburg, Niedersachen, Hessen und Nordrhein-Westfalen ausbauen. Im Fokus stehen dabei der Ankauf und die Entwicklung von Gewerbeparks, Büroimmobilien und Wohnprojekten.

Cordula Kawälde bringt rund 25 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Immobilienbranche mit. Vor ihrem Einstieg bei ADOLF WEBER war die Diplom Immobilienökonomin (ADI) rund 14 Jahre als Beraterin für gewerbliche Investments bei dem Immobiliendienstleister Grossmann & Berger in Hamburg tätig. In dieser Zeit begleitete sie zahlreiche Transaktionen wie die Vermittlung des Gewerbeparks „QUBA“ in Hamburg-Bahrenfeld und beriet mit ihrem Knowhow Entwickler u.a. im Hotelsegment in verschiedenen Projektphasen.

Marcus-C. Huckfeldt-Weber, geschäftsführender Gesellschafter von ADOLF WEBER, sagt: „Wir freuen uns, mit Cordula Kawälde eine erfahrene neue Kollegin an Bord begrüßen zu dürfen. Mit ihrer Unterstützung wollen wir vielversprechende Marktopportunitäten nutzen, die wir in den Bereichen Gewerbeparks, Büro und Wohnen sehen. Die Spezialisierung und das regionalen Netzwerk von Cordula Kawälde werden uns maßgeblich helfen, diese Potenziale zu heben.“

Neuer ASTOR GEWERBEPARK in Dortmund: ADOLF WEBER erwirbt 26.000 m² großes Gewerbegrundstück

03.02.2021 – Die ADOLF WEBER Grundbesitz- und Projektgesellschaft (ADOLF WEBER) mit Sitz in Hamburg und Dortmund hat ein Gewerbegrundstück im Dortmunder Indupark erworben. Auf dem rund 26.000 m² großen Areal in der Wulfshofstraße befinden sich zwei Gebäudekomplexe mit einer Gesamtmietfläche von 14.000 m². ADOLF WEBER hat damit begonnen, beide Objekte zu repositionieren und in einen ASTOR GEWERBEPARK umzuwidmen.

Die beiden Gebäudekomplexe sind in drei Bereiche eingeteilt, die unabhängig voneinander vermietet werden können. Sie wurden zuvor von der babymarkt.de genutzt. Im Zuge der Repositionierung hat ADOLF WEBER bereits 75 Prozent der Mietflächen neu platziert. Das größte der drei Gebäudeteile mit rund 8.500 m² Mietfläche hat ADOLF WEBER an den Logistikdienstleister WM Group vermietet. Für den zweiten Gebäudeteil konnte ADOLF WEBER die auf den Vertrieb von Paletten spezialisierte Unipack GmbH als Mieter gewinnen. Beide Mieter expandieren und haben ihre neuen Flächen bereits zum 1. Januar dieses Jahres in Betrieb genommen. Der dritte Gebäudeteil, der sich für moderne Büro- und Sozialflächen anbietet und zudem weitere Hallenbereiche umfasst, steht Handwerksbetrieben, E-Commerce-Unternehmen und Logistikern zur kleinteiligen Anmietung zur Verfügung.

Jochen Boudon, Geschäftsführer bei ADOLF WEBER, sagt: „Mit der Liegenschaft im Indupark konnten wir uns einen perfekt angebundenen Standort genau in der Mitte der beiden Stadtzentren von Dortmund und Bochum sichern. Durch die dort verfügbaren Grundstücksflächen bietet das Areal perspektivisch weitere Ausbau- und Nutzungspotentiale.“

Neben dem neuen Standort in Dortmund betreibt ADOLF WEBER bereits ASTOR GEWERBEPARKS in Schleswig-Holstein und Hamburg. Der Dortmunder Indupark ist die größte Einzelhandelsansiedlung im Raum Dortmund. In direkter Nachbarschaft zum neuen ASTOR GEWERBEPARK befinden sich zahlreiche große Unternehmen wie IKEA, METRO, ROLLER, real und MediaMarkt. Es besteht unmittelbarer Anschluss an die Bundesautobahnen A1, A2, A40, A42, A43, A44 und A45. Die Dortmunder Innenstadt ist rund zehn Kilometer, die Bochumer Innenstadt rund 13 Kilometer entfernt.

citynahen Businesspark Essen

Essen: ADOLF WEBER erwirbt 22.000 m² großes Gewerbe-Areal für citynahen Businesspark

19.01.2021 – Die ADOLF WEBER Grundbesitz- und Projektgesellschaft (ADOLF WEBER) aus Hamburg hat ein rund 22.000 m² großes Gewerbe-Areal im Hafengebiet von Essen erworben. Gemeinsam mit Panattoni Europe, einem Full-Service-Entwickler für Logistik- und Industrieimmobilien, wird ADOLF WEBER auf dem Gelände einen innerstädtischen Businesspark mit 14.000 m² Nutzfläche realisieren. Das Bestandsgebäude auf dem Areal, ein ehemaliges Schulzentrum, wird zu diesem Zweck zurückgebaut. Die Fertigstellung des Projektes ist für Mitte 2022 geplant. Die Liegenschaft wurde von Aengevelt Immobilien vermittelt.

Unter dem Namen „City Dock“ planen ADOLF WEBER und Panattoni Europe auf dem Gelände Gewerbeflächen für mittelständische Unternehmen, produzierendes Gewerbe und Startups. Das „City Docks“-Konzept wurde von Panattoni speziell für die Entwicklung von Gewerbeflächen in urbanen Lagen konzipiert: Die Mietflächen sind bedarfsorientiert nutzbar und jederzeit erweiterbar. Auch eine sehr gute Anbindung ist Bestanteil des Konzepts. So ist der Standort in Essen neben seiner Nähe zur Innenstadt und zum Essener Hafen aufgrund seiner kurzen Verkehrswege zu den Bundesautobahnen A42, A40 und A2 sehr gut für eine Gewerbepark-Nutzung geeignet. Der neue City-Dock, der zwischen den Ballungszentren Oberhausen, Gelsenkirchen und Bottrop entsteht, ist der erste seiner Art in Nordrhein-Westfalen.

Henning Nietz, Projektleiter bei ADOLF WEBER, sagt: „Essen ist mit rund 600.000 Einwohnern ein wichtiger Wirtschaftsstandort im Herzen der Metropolregion Rhein-Ruhr. Rund 200 Industrieunternehmen und produzierende Betriebe haben ihren Sitz hier in der Stadt. Das Konzept ‚City Docks‘ ist also bestens platziert und wird die Essener Infrastruktur positiv beleben.“

ASTOR GEWERBEPARK

ADOLF WEBER erwirbt 20.000 m² großes Gewerbegrundstück in Hamburg-Jenfeld für den geplanten Neubau eines ASTOR GEWERBEPARKS

7.000 m² bereits an VIVATIS vermietet
Stadt Hamburg unterstützt Vorhaben durch Hamburg Invest

12.01.2021 – 20.000 m² großen Grundstück, das in der Kurt-Oldenburg-Straße liegt, sind zwei Gebäude mit einer Gesamtmietfläche von 10.000 m² und verschiedenen Nutzungen geplant. Das größere der beiden Gebäude mit rund 7.000 m² Mietfläche hat ADOLF WEBER bereits an die VIVATIS Arzneimittel GmbH (VIVATIS), einem nationalen Gesundheitsdienstleister, der Kunden aus den Bereichen Apotheken, Pharmahersteller und -händler versorgt, vermietet.

Das zweite Gebäude wird als Gewerbehof an Handwerker und Kleingewerbetreibende vermietet werden. Hamburgs Wirtschaftssenator Michael Westhagemann: „Trotz Pandemie expandieren zahlreiche Firmen. Mit dieser Flächenvergabe stärken wir die Gesundheitsversorgung in Hamburg. Zudem ist es uns ein besonderes Anliegen, gerade auch Handwerksunternehmen in integrierten Lagen geeignete Flächen zur Verfügung zu stellen“.  Umgesetzt wurde das Projekt auf Seiten der Stadt durch Hamburg Invest. Geschäftsführer Dr. Rolf Strittmatter freut sich: „Mit der Ansiedlung sind die Gewerbeflächen in der Jenfelder Au nahezu vollständig vermarktet. Daher freut es uns, dass wir bei der insgesamt hohen Flächennachfrage durch diese effiziente Flächennutzung über 300 Arbeitsplätze an dem Standort sichern können.“

Mit dem Neubauprojekt im östlichen Hamburger Stadtteil Jenfeld erweitert ADOLF WEBER seine ASTOR GEWERBEPARK Gruppe, deren andere Standorte sich u.a. in Hamburg, Schleswig-Holstein und Dortmund befinden. Die beiden Gebäude in Jenfeld sollen bis zum Sommer 2022 als Teil der Quartiersentwicklung Jenfelder Au realisiert werden. Die Jenfelder Au vereint Wohnen und Gewerbe auf einem ehemaligen Kasernengelände. Der Standort ist über das Autobahnkreuz Hamburg-Ost, durch das die A1 und die A24 verlaufen, sehr gut an den Flughafen und die Innenstadt angebunden.

Sven Bernstein, Projektleiter bei ADOLF WEBER, sagt: „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir VIVATIS für unser Projekt in der Jenfelder Au gewinnen konnten. Der Standort zeichnet sich vor allem durch seine gute Anbindung, aber auch durch das umfangreiche Nahversorgungsangebot am nahegelegenen Berliner Platz aus. Durch diese Kombination bietet der ASTOR GEWERBEPARK Unternehmen wie VIVATIS optimale Rahmenbedingungen für die Ansiedlung.“

Wir fördern hohe Ansprüche
Schritt für Schritt – Stein auf Stein
Professionalität von Anfang an